Zähne mit natürlichen Mitteln aufhellen!

Zähne mit natürlichen Mitteln aufhellen!

Gelbe Zähne gehören der Vergangenheit an: Zähne selber aufhellen!

Die Zähne und das Lächeln bestimmen bei vielen Menschen, ob sie sich wohl in ihrer Haut fühlen. Wer sehr gelbe Zähne hat oder seine Zähne insgesamt nicht gerne zeigt, der lächelt ungern oder nur verkrampft, um dem Gegenüber seinen Makel nicht zu zeigen.
Neben teuren und vermutlich auch zahnschädigenden Bleechings beim Zahnarzt gibt es aber auch Möglichkeiten, seine Zähne schonend und auf natürliche Weise aufzuhellen!

 

Warum sind Zähne gelb verfärbt?

Verfärbte Zähne entstehen durch Ablagerungen aus der Nahrung. Besonders schwarzer Tee, Cola, Kaffee und Rauchen sorgen für die Verfärbung und für Ablagerungen an den Zähnen, aber auch Rotwein kann die Zähne gelblicher verfärben.

Was kannst du nun gegen die gelben Zähne tun?

Es gibt eine große Auswahl an natürlichen Mitteln, die deine Zähne weißer machen!

1. Ölziehen
Das Ölziehen mit Kokosöl, ein ayurvedische Methode, sorgt für weißere, gesündere Zähne. Nimm dazu morgens als Erstes und auf nüchternen Magen 1 Teelöffel Kokosöl in den Mund und „kaue“ darauf 10-15 Minuten herum. Ziehe das Öl dabei sanft durch alle Zähne. Danach spuckst du es aus (nicht runter schlucken!) und putzt dir wie gewohnt die Zähne. Das Ölziehen macht nicht nur die Zähne weißer, es beruhigt auch das Zahnfleisch, kann bei Parodontose helfen und entgiftet sanft den Mundraum und Stück für Stück deinen ganzen Körper!

 

2. Kurkuma gegen gelbe Zähne
Ja, es klingt paradox: das gelb-orange Pulver hellt die Zähne auf und macht sie weiß! Am besten verwendest du ein frisches Stück Kurkuma, welches Du im Bioladen kaufen solltest! Kaue täglich auf einem frischen Stück herum. Wenn du kein frisches Kurkuma finden kannst, kannst du auch das Pulver aus dem Supermarkt verwenden.
Auch hier solltest du auf Bio Qualität achten. Du kannst das Pulver entweder pur auf die Zahnbürste geben oder ein eine selbstgemachte Zahnpasta ohne Flouride herstellen, in das du das Kurkuma hinein mischt. Ein Rezept für eine selbst gemachte, gesunde Zahnpasta findest du bald >>hier<<.


3. Bananenschalen
Die Banane selbst enthält viele, gesunde Mineralien und ist an sich bereits eine optimale Ergänzung für deine basische Ernährung. Für deine Zähne kann sie auch etwas tun: sie kann sie aufhellen! Das Wertvolle daran ist hierfür nicht das Fruchtfleisch, sondern die Schale der Banane! Wirf diese also nicht weg, sondern nutze sie für ein natürliches Bleeching! Hierfür reibst du die Innenseite der Schale für ein paar Minuten über deine Zähne. Hierbei werden Kalium und Magnesium an den Zahnschmelz abgegeben und stärken ihn.

4. Natron
Natron ist eines der günstigsten Mittel, um deine Zähne aufzuhellen. Du kannst es nicht nur für deine Zähne verwenden, sondern die gesunden Effekte von Natron ganzheitlich nutzen, zum Beispiel für eine Entsäuerung des Körpers und Basenbäder.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden: