Übergewicht: Darmbakterien produzieren Kalorien !

Übergewicht: Darmbakterien produzieren Kalorien !

Übergewicht: Wenn das Abnehmen nicht gelingt, kannst du vielleicht nichts dafür!

Viele Übergewichtige kämpfen seit Jahren gegen ihre Pfunde, doch in der Mehrzahl der Fälle ohne langfristigen Erfolg.
Sollte eine Ernährungsumstellung mit der Kombination von mehr Bewegung nicht zum Erfolg führen, haben wir vielleicht die Lösung für dich. Wusstest du, dass dein Darm
und eine Dysbiose (also Fehlbesiedelung der Bakterien im Darm) tatsächlich die Gewichtsabnahme blockieren können? Oder wusstest du, dass es sogar Bakerien gibt, die
zum Teil durch ihre „Stoffwechselvorgänge“ sogar Kalorien produzieren? In diesem Artikel zeigen wir dir mögliche Ursachen auf, die für deine Gewichtsstagnation
verantwortlich sein könnten und zeigen dir vor allem Möglichkeiten der Lösung auf.

 


Fact #1 Stoffwechsel verhindert Abnehmen 
Wenn eine Ernährungsumstellung oder Sport nicht
zum gewünschten Ergebnis führen, solltest du
deinen Stoffwechsel anschauen. Grund kann zum
Beispiel HPU sein! (zum Artikel HPU klicke hier)

 


Fact #2  Dein Darm entscheidet!
Ohne einen Darm mit gesunder Darmflora ist
ein gesundes Abnehmen schon kaum möglich.
Solltest du also immer wieder Rückfälle erleiden,
liegt das Problem vielleicht im Darm!

Fact #3 Abnehmen: nicht nur eine Frage von Sport!
Abnehmen ist nicht nur eine Frage der gesunden
Ernährung und von Sport! Einige Übergewichtige
kämpfen stetig erfolglos gegen ihr Gewicht. Dann ist
Abklärung nötig! 

Du nimmst nicht ab, obwohl du deine Ernährung bereits auf viel frisches Gemüse und Obst umgestellt hast? Auch wenn du Sport machst,
tut sich auf der Wage nicht viel? Dann können folgende Gründe für eine Abnehmblockade vorliegen:

  • Stoffwechselstörung HPU (zum Artikel)
  • Hormonelle Störungen, besonders Schilddrüsenhormone
  • Darmdysbiose
  • zu viele Umweltgifte und Toxine
  • PCB im Körper (zum Artikel)
  • Kohlenhydratunvertrgäglichkeit
  • Insulinresistenz

Das kannst du tun!

Hormonlage
Zunächst solltest du deine Hormonlage, am besten von einem Endokrinologen, abklären lassen. Denn wenn deine Hormone nicht im Gleichgewicht sind
und du vielleicht eine Schilddrüsenunterfunktion hast, ist die Aussicht auf erfolgreiches Abnehmen nicht sonderlich gut.

Zuckertest
Ein Endokrinologe kann ebenfalls einen Zuckerbelastungstest durchführen, um so herauszufinden, wie dein Körper auf Insulin reagiert. Denn auch,
wenn der Körper Insulin nicht richtig verstoffwechselt, kommt es zu Gewichtszunahme, anstatt einer Abnahme.

HPU – Stoffwechselstörung
Als nächste Möglichkeit solltest du unbedingt die Stoffwechselstörung HPU in Betracht ziehen (zum Artikel). HPU, eine Stoffwechselstörung, betrifft mehr und
mehr Menschen und ist leider noch nicht sehr bekannt. Vor ca. 10 Jahren hieß es noch, dass mindestens jede 10. Frau davon betroffen ist. Diese Zahlen dürften
durch die steigende Vergiftung der Gesellschaft jedoch bereits lange überholt sein. Solltest du an HPU leiden, solltest du dringend Entgiftungs- und Ausleitungs-
verfahren beginnen.

Darmaufbau zum Abnehmen
Eine effektive Möglichkeit, endlich gesund abnehmen zu können, ist eine Darmsanierung. Viele Menschen wissen nicht, dass ihr Darm aus dem Gleichgewicht
geraten ist. An Pickel gewöhnt man sich, auch die Luftnot ab und an wird immer normaler. Doch besonders wenn du übergewichtig bist, ist dein Darm mit sehr
hoher Wahrscheinlichkeit nicht in seiner Balance!
Viele Kohlenhydrate in der Ernährung verschieben die Darmflora ebenso, wie fehlende Bewegung, Antibiotika oder zu viel Zuckerkonsum. Selbst wenn du mittlerweile
gesünder lebst: Eine Verschiebung der Darmflora muss dringend behoben werden, wenn du gesund abnehmen möchtest!

Der Schlankmacher-Darmaufbau:

Apfelpektin

*Apfelpektin Kapseln (180 Stück), füttert Schlankmacherbakterien!

Apfelpektin als Schlankmacher!

Pektin, ein Gelierstoff aus Obstsorten, ist ein regelrechtes „Anzuchtsmittel“ für
‚gesunde Darmbakterien. Jene Bakerien, die den Stoffwechsel verbessern und
Kalorien verbrauchen, werden damit gefüttert. So können Sie jene Bakterien
zurückdrängen, die nach Kohlenhydraten und Zucker verlangen und es stellt
sich wieder ein gesundes Gleichgewicht im Darm ein! 3 * 2 Kapseln am Tag für
mindestens 3 Monate, kombiniert mit einer probiotischen Darmaufbaukur
gelten als ein guter Anfang.

 

*Darmaufbaukur bei Adipositas

Bei Übergewicht kannst du davon ausgehen, dass dein Darm nicht
im Gleichgewicht ist. Entweder ist er durch falsche Ernährung, Medikamente
oder Stress ins Ungleichgewicht geraten und wird durch falsche Ernährung
„gefüttert“. Oder aber er war bereits im Ungleichgewicht und hat nun eine
„Mitschuld“ an deinem Übergewicht. Hierfür gibt es spezielle Darmaufbaukuren!
Diese Kur (siehe Link links) baut den Darm speziell bei Übergewicht wieder auf.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden: