Covid-19: Die 6 besten Hausmittel, um dein Immunsystem zu stärken

Covid-19: Die 6 besten Hausmittel, um dein Immunsystem zu stärken

Nur ein starkes Immunsystem schützt uns ideal vor Viren

Die jährliche Grippewelle ist uns allen nur allzu gut bekannt. Doch nie zuvor hielt ein Virus die Welt dermaßen in Aufruhr, wie das „Coronavirus“ oder „Covid-19“. Besonders gefährdet sind ältere und immunschwache Menschen, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Nach einem weltweiten Shutdown befürchten Regierungen weltweit sogar eine weitere zweite Krankheitswelle. Umso wichtiger ist es, sein Immunsystem rechtzeitig zu stärken, um sich bestmöglichst zu schützen.

 

1. Knoblauch gilt als wahrer Booster für dein Immunsystem

Knoblauch wird der Familie der Zwiebelgewächse zugeordnet und enthält den wichtigen Inhaltsstoff Alliin, der außerordentlich immunstärkend wirkt. Somit gilt Knoblauch auch als natürliches Antibiotikum.
Hierbei sollte man den Knoblauch roh essen oder beim Kochen erst am Ende hinzufügen, um die wichtigen Inhaltsstoffe nicht durch die Hitze zu zerstören. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Mücken und andere Blutsauger mögen keinen Knoblauch und verschonen den Knoblauchesser vor den Bissen und Stichen!

 

2. Ingwer, die Wunderknolle zur Stärkung des Immunsystems

*Bio Curcuma und Ingwer Kapseln

Der Ingwer gilt als wahrer Alleskönner, wenn es um unsere Gesundheit geht. Ingwer weist sehr starke, natürliche, antibiotische Eigenschaften auf und ist sehr reichhaltig an Vitamin C, Eisen und Vitamin B6. Außerdem enhält die Wunderknolle darüber hinaus noch Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium und Phosphor. Ingwer gilt tatsächlich als Boost für das Immunsystem. Er wird bei allerhand Beschwerden eingesetzt. So kann er bei Schwangerschaftsübelkeit, Verdauungsbeschwerden oder Übelkeit eingesetzt werden. Auch wird ihm nachgesagt, dass er sich positiv auf die Darmflora auswirkt und kann daher in Kombination mit einer Darmsanierung (zum Artikel) in Betracht gezogen werden.

 

3. Kurkuma, ein wahres Multitalent für die Gesundheit

Bereits in der Ayurvedische Medizin wird dem Kurkuma eine energiespendende und reinigende Wirkung zugesprochen. Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse und wurde auch bereits erfolgreich in der Krebstherapie angewendet.

Insbesondere der Inhaltsstoff Curcumin wurde aufgrund seiner entzündungshemmenden und antibiotischen Wirkung bereits sehr gut medizinisch erforscht. Kurkuma stimuliert das Immunsystem und hilft dabei ideal mit, gegen Krankheiten und somit auch Virenerkrankungen vorzusorgen.

 

4. Propolis, das Wundermittel der Bienen

*Propolis Kapseln

Propolis (zum Artikel), das auch als Bienenkittharz bezeichnet wird, dient in erster Linie dazu, den Bienenstock vor Keimen zu schützen. Dieses wird von den Bienen aus Knospen, aber auch aus der Rinde von Bäumen gewonnen. Da es sehr stark gegen Bakterien, Viren und Pilze wirkt, wird es von den Bienen im ganzen Bienenstock verteilt und gegen Angreifer und Eindringlinge genutzt.

Propolis ist ein sehr gutes natürliches Antibiotikum, das außerdem auch eine sehr starke antibakterielle und antivirale Wirkung aufweist. Die antibiotische Wirkung des Propolis wird insbesondere mit den Flavonoiden und den Phenolen in Verbindung gebracht. Propolis eignet sich hervorragend zur Unterstützung und Stärkung der Immunabwehr.

 

5. Fermentierte Produkte sorgen für eine gesunde Darmflora

*Rechtsregulat Bio

Unter Fermentierung bezeichnet man die Umwandlung organischer Stoffe mit Hilfe von Bakterien, Pilz- oder Zellkulturen. Lebensmittel, wie beispielsweise Gemüse, Früchte oder Nüsse werden durch die Zugabe bestimmter Mikroorganismen (z.B. Hefe oder Bakterien) fermentiert. Dabei gilt die sogenannte Kaskadenfermentation aufgrund ihres mehrstufigen Verfahrens als der „Königsweg“ der Fermentierung, da diese den natürlichen Verdauungsweg unseres Körpers imitiert.

Fermentierten Lebensmitteln wird ein sehr positiver Effekt auf unsere Gesundheit nachgesagt. Dabei ist Sauerkraut sicher eines der bekanntesten fermentierten Lebensmittel. Durch die darin enthaltenen Enzyme und Mikroorganismen kommt es zu einer Harmonisierung der Darmflora.
Insbesondere beinhalten fermentierte Lebensmittel sehr viele Vitamine, aber auch sekundäre Pflanzenstoffe, welche einen sehr stärkenden Effekt für das Immunsystem aufweisen können.

 

6. Hagebutte stärkt das Immunsystem

*Hagebutten Kapseln

Sicherlich am bekanntesten ist die Hagebutte durch den wohlschmeckenden Hagebuttentee. Die Hagebutte als rote Frucht des Hagebutten-Strauchs hat sich inzwischen mit ihrem säuerlich-herben Geschmack als sehr beliebtes Haus- und Heilmittel etabliert.
Insbesondere beinhaltet die Hagebutte einen sehr hohen Anteil an Vitamin C (zum Artikel), das einen sehr stärkenden und aktivierenden Effekt auf das Immunsystem aufweist. Außerdem enthält die Hagebutte neben Fruchtsäure auch Flavone und Vitamin B-Komplexe und dient hervorragend der Krankheitsvorbeugung. Sie sollte am besten frisch verarbeitet werden oder in Kapselform zu sich genommen werden, da das Vitamin C beim Kochen und Lagern zerfällt.

 

 

Teile den Beitrag mit deinen Freunden: