Cassia Fistula: ein natürliches Entgiftungswunder

Cassia Fistula: ein natürliches Entgiftungswunder

Cassia Fistula, oder auch Manna genannt, kann deinen Körper auf natürliche Weise entgiften

Cassia Fistula, die Röhren Kassie oder auch indischer Goldregen, wird in tropischen Ländern seit jeher genutzt und vielseitig verwendet. Ihre Furcht (Manna) ist eine längliche,
hölzerne Röhre mit einem Durchmesser von 2-3 cm cm. In ihnen stecken sehr harte Kerne und Holzplättchen, die mit einer Molasse überzogen sind. Diese Molasse entgiftet den
Körper so hervorragend, dass sich Cassia Fistula als wahres Detox Wunder herausstellte. Und das ohne Chemie und vollkommen natürlich!

In der heutigen Zeit ist unser Körper sehr starken Belastungen ausgesetzt. Nicht nur die „moderne“ Lebensweise mit Fastfood und weniger Bewegung setzt dem Körper zu,
sondern auch die vielen Frequenzen wie Strahlungen, Elektrizität und Handys und vor allem die voranschreitende Vergiftung mit Umwelttoxinen stellen uns vor „moderne“
Herausforderungen. Neben einer gesunden Lebensweise sollte man den Körper in der heutigen Zeit eigentlich dauerhaft in seiner Entgiftung unterstützen. Hierfür stehen
viele verschiedene Mittel zur Verfügung.

Zunächst sollten die bereits „freien“ Toxine gebunden und ausgeleitet werden. Dabei handelt es sich um die Gifte, die bereits im Darm angekommen sind und ausgeschieden
werden sollten. Wenn dies zu viele sind, findet eine Rückvergiftung statt und der Darm nimmt die Gifte wieder auf. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, sollte man die Gifte
im Darm binden. Hierfür gibt es Mittel, die keine neuen Toxine aus den Zellen mobilisieren, sondern nur binden, was sie vorfinden. Sehr hervorragend geeignet ist hierfür
Zeolith (zum Artikel). Es bindet Toxine, ohne Neue zu mobilisieren und gibt die gebundenen Stoffe nicht mehr her. So wird der Darm sanft aber effektiv entgiftet.

 


Fact #1: Abhilfe bei Schwermetallen
Cassia Fistula bindet und leitet auch zuverlässig
Schwermetalle aus, die wir alle mittlerweile aus
der Nahrung aufnehmen.

 


Fact #2: Außen hölzern, innen weich
In den hölzernen Röhren der Frucht befinden sich 
die Holzplättchen, die von Lakritzartiger Molasse
überzogen sind.

Fact #3 Cassia Fistula: nicht nur zum Lutschen!
Die Manna Pflanze kannst du entweder Lutschen oder
sie als Tee zu dir nehmen. Dieser ist noch effektiver
in seiner entgiftenden Wirkung.

Wenn man nun zunächst die bisher freien Toxine gebunden und ausgeleitet hat, kann man zu Mitteln greifen, die im nächsten Schritt Toxine aus dem Gewebe mobilisieren.
So kann der Körper die Gifte in den Darm bringen und ausleiten. Cassia Fistula leitet zuverlässig Schwermetalle aus dem Körper! Sie mobilisiert die Toxine nicht nur,
sondern bindet sie auch und bringt sie sicher nach draußen.

Wobei kann Cassia Fistula helfen?

  • Schwermetallausleitung
  • Darmaufbau
  • Darmreinigung
  • Blutreinigung
  • Unterstützung von Niere, Darm und Leber
  • Entgiftung auf Zellebene
  • allgemeine Verbesserung der Verdauung
  • Parasitenbefall
  • natürliches Abfürmittel

Die Besonderheit der Cassia Fistula liegt darin, dass es sich um ein natürliches Abführmittel ohne Chemie handelt. Zudem entgiftet die Frucht der Manna Pflanze, wie die
Cassia auch genannt wird, ebenfalls Schwermetalle aus der Zellebene!

Anwendung von Cassia Fistula (Manna)

Wenn man die hölzernen, länglichen Stängel vor sich hat, fragt man sich anfangs, was man wohl damit anfangen kann. Wenn man sich die Mühe nicht machen möchte,
kann man die Molasse bereits auch herausgelöst kaufen.
Wer die Stangen selbst öffnen möchte, kann dies am besten mit einem Nussknacker tun. Auf der Unterseite der Stangen sieht man eine kleine Naht, an der entlang
die Stangen aufgebrochen werden können. Im Inneren der Cassia befinden sich sehr harte Kerne, die entsorgt werden sollten, da sie nicht zu verwenden sind. Die Kerne
liegen in Kammern, die von Holzplättchen gebildet werden. Diese Holzplättchen werden nun vorsichtig entfernt.  An ihnen befindet sich eine molassenartige Masse, die
die entgiftende Wirkung auf den Körper entfaltet.

Man kann nun die Plättchen entweder auf die Zunge legen und die Molasse, die einen leichten Lakritzgeschmack hat, ablutschen oder man gibt die Plättchen in
lauwarmes Wasser, bis sich die Masse gelöst hat. In Wasser gelöste Cassia Fistula soll eine höhere Entgiftungseigenschaft haben, als wenn man die schwarze und klebrige
Masse lutscht.

Dosierung

Die richtige Dosierung muss jeder für sich selbst herausfinden. Diese hängt vom Gesundheitszustand und dem Grad der vorhandenen Vergiftung mit Schwermetallen ab.
Man sollte in jedem Falle vorsichtig beginnen, mit ca. 1-  2 Plättchen, die man auf die Zunge legt. Sobald die Molasse davon abgelöst ist, spuckt man die Holzplättchen aus und
entsorgt sie.
An seine individuelle  Dosierung muss man sich herantasten. Je nach Gesundheitszustand können schon 3 Plättchen leicht abführend wirken oder auch 10 Plättchen noch
zu keiner spürbaren Reaktion führen.

Bezugsquellen:

*Cassia Fistula 1 Kg in Stangen

* Cassia Fistula, 1000gr

*Zeolith 200 Detox Kapseln


 

Teile den Beitrag mit deinen Freunden: